Kontaktadresse:

 

Obertorstraße 23

53340 Meckenheim

Telefon: 02225 - 707874

Fax: 02225 - 707873

Mobil: 0151 - 70 344 898

E-Mail: weber-meckenheim@t-online.de

Lebenslauf:

 

Joachim Dieter Weber, geboren 1946 in Bonn und damit bekennender Rheinländer, (verh., je vier Kinder u. Enkel) war seit 1978 bis 2009 in der Geschäftsstelle der Hochschulrektorenkonferenz in verschiedenen Funktionen tätig, überwiegend als Justitiar und stellv./kommissarischer Generalsekretär. Seit 1981 ist er als Rechtsanwalt am LG Bonn zugelassen. Von 2010 bis 2013 war er Honorarprofessor an der FHS Baltic College in Schwerin für den Bereich Wirtschaftsrecht und Nachhaltigkeit. Seitdem beschäftigt ihn die Frage, wie Deutschland ein Land bleiben kann, in dem es sich gut leben lässt. Sein Fazit: Es bedarf einer Lebensweise, „die den Bedürfnissen der heutigen Generationen entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und ihren Lebensstil zu wählen“ (Ethos der Nachhaltigkeit). Dazu ist ein grundlegender Politikwandel notwendig.

Joachim Dieter Weber hält Vorträge dazu und Lesungen zu seinem Buch.

Veröffentlichungen:

 

"Wie wollen wir leben?"

Analysen, Konsequenzen und Vorschläge für nachhaltiges Handeln und eine nachhaltige Politik

BWV - Berliner Wissenschafts-Verlag, 2016

Vorträge, Reden und Lesungen zum Buch:

 

25.06.2016

Festvortrag auf der Abiturfeier des Berufskollegs Eifel

Kall

 

03/2016

Nachhaltigkeit: Welchen Sport wollen wir?

adh-Magazin

 

22.03.2017

Wie wollen wir leben? Werden wir von unseren Politikern vor die richtige Wahl gestellt?

stratum lounge, Berlin

 

20.04.2017

Vortrag auf der 100 Jahr-Feier des Lions Club International

Möhnsee

 

26.04.2017

Nachhaltigkeit im Hochschulsport als gesellschaftliche Aufgabe

adh-Seminar Göttingen

 

05.05.2017

Mut zur Nachhaltigkeit - Chancen eines neuen ökonomischen Modells

Mitgliederversammlung edes Qualitätsverbandes Kunststofferzeugnisse, Kassel

 

25.10.2017

Lesung in der Buchhandlung Kayser

Rheinbach

 

13.03.2018

Vortrag in der VHS Euskirchen