· 

Petra Schier empfiehlt

Der dunkle Spiegel (Andrea Schacht)

 

Nicht nur im kühlen Herbst lesenswert ist Andrea Schachts "Der dunkle Spiegel". Mit diesem historischen Roman beginnt die mehrteilige Reihe der Autorin um die Begine Almuth und den Benediktinerpater Ivo, die - eher unfreiwillig - immer wieder gemeinsam in Mordffällle im Köln des 14. Jahrhunderts geraten, sich dabei köstlich streiten, aber auch hier und da näher kommen, als es für einen Mönch und eine Begine schicklich ist.

 

Nicht nur überzeugt der Roman (und die gesamte Reihe) durch fundierte Recherche, sondern auch durch spannende Handlung und wunderbare, witzige und kluge Dialoge.

 

In einem der Folgebände taucht darüber hinaus ein Reliquienhändler namens Estaban auf, der mich zu meiner historischen Aachen-Trilogie um die Reliquienhändlerin Marysa und den Ablasskrämer Christopherus inspiriert hat. Wer Andrea Schachts historische Romane noch nicht kennt, sollte unbedingt mit "Der dunkle Spiegel" beginnen und sich auf eine spannende und unterhaltsame Reise in das spätmittelalterliche Köln entführen lassen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0