· 

Ruth Scheunemann: Mein Lieblingsbuch

Klaus Modick: Keyserlings Geheimnis

 

Es ist 1901 in München/Schwabing. Hier lebt und trifft sich die Kunstwelt. So auch der Dichter Eduard von Keyserling. Sein Stammtisch ist der von dem Schriftsteller Max Halbe, denn dort treffen sich die Künstler, wie z.B. Wedekind, Lonis Corinth, die alle aus dem Osten kommen. 

Diese verbringen einen Sommer zusammen am Starnberger See. Hier reflektiert Keyserling, der an Syphilis erkrankt ist, sein Leben und lässt uns teilhaben an seinen Ansichten über Künstler und die Zeit, in der er lebt. 

 

Eine ausdrucksstarke Sprache! Sehr informatives und interessantes Buch.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0